klein-6414Ein einzigartiges Symposium liegt hinter uns: Rund 1.000 Gäste hatten am Samstag im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle einen ganzen Tag lang das Vergnügen, fünf Top-Redner aus der Wissenschaft mit brillanten Vorträgen sowie ein spannendes Podiumsgespräch zu den Themen Gender und Sexualpädagogik live mitzuerleben. Viele Tausend verfolgten außerdem die Veranstaltung im Internet über unseren Live-Stream. Hier geht es zu den Videos und zur Bildergalerie.

Einen Blick in unsere Vortrags-Aufzeichnungen sollte im Nachgang unbedingt auch noch der ein oder andere Journalist werfen, der über unser Symposium berichtet hat (Pressespiegel finden Sie hier). Wenn mich diesbezüglich auch nicht mehr viel schockieren kann, ist die absichtsvoll einseitige Berichterstattung z.B. der Stuttgarter Nachrichten, angesichts des fundierten Inhalts der Veranstaltung schon ein starkes Stück. Die Qualität solcher Presseartikel wird jedenfalls in Kürze anhand der veröffentlichten Vortragsvideos schonungslos offenbar werden. Sachlich-kritische Leserbriefe können in solchen Fällen, wie Sie wissen, eine Menge bewirken. Wie es auch anders geht, zeigt Sebastian Krockenberger, der einen detailreichen Bericht für die Tagespost geschrieben hat – hier zum Nachlesen.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen von Herzen danken, daß Sie diese einmalige Veranstaltung mit Spenden, Gebet, tatkräftiger Mithilfe vor und während des Symposiums und durch Werbung so erfolgreich und großartig haben werden lassen!