Programm

10.00 Uhr Begrüßung und Einführung Hedwig von Beverfoerde

10.15 – 11.00 Uhr Dr. Tomas Kubelik: Wie Gendern unsere Sprache verhunzt!

11.00 – 12.00 Uhr Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz: Lockender Unterschied: Im Spannungsfeld von Mann und Frau

12.00 – 13.30 Uhr Mittagspause

13.30 – 14.15 Uhr Dr. Jakob Pastötter: Wie viel wissenschaftliche Pluralität braucht die Sexualpädagogik?

14.15 – 15.00 Uhr Prof. Dr. Manfred Spieker: Gender aus sozialethischer Sicht

15.00 – 16.00 Uhr Kaffeepause

16.00 – 16.45 Uhr Dr. Raphael Bonelli: Persönlichkeit, Geschlecht und Sexualität

16.45 – 18.00 Uhr Podiumsdiskussion »Gender und Sexualpädagogik in Wissenschaft und Praxis« mit Dr. Jakob Pastötter, Prof. Dr. Manfred Spieker, Dr. Raphael Bonelli und Ulrike Walker (Co.-Präsidentin Schweizer Volksinitiative zum Schutz vor Sexualisierung im Kindergarten und der Primarschule), Moderation: Dr. Philipp Gut